Samstag 01.07.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag 01.07.2017 14:30 Uhr
Zeulenroda-Triebes Imkern! Wo kommt eigentlich unser Honig her?
 
Beschreibung Die Bienen waren schon sehr fleißig und deshalb ist es an der Zeit, einen Teil ihres köstlichen Nektars zu verarbeiten und abzufüllen.
Wir wollen gemeinsam einen süßen Nachmittag verbringen, bei dem nicht nur viel Informatives über die Lebensweise der Bienen und die Notwendigkeit des Imkerns im Vordergrund stehen sollen. Jeder, der keine Angst vor den kleinen stechenden Freunden hat, darf gern bei der Honigernte selbst mit Hand anlegen, ernten, schleudern und abfüllen.
Zum Abschluss wollen wir, bei einem Imbiss, den frischen Honig ausgiebig verkosten und als Dankeschön an die Bienen, ein kleines Andenken basteln, welches bei euch zu Hause, euch und den Bienen noch viel Freude bereiten kann.
Veranstaltungsort Parkplatz AWO Seniorenpark „Am Birkenwäldchen"
Pausaer Straße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter Doreen Safar
Doreen Safar
Flur-Moos-Nr. 5
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628-955674 oder 0171-7791922
E-Mail:
Preis Preis: 8€/Teilnehmer (inklusive Imbiss, Getränke und ein Probierglas Honig)

Dauer ca. 3h

Anmeldung erforderlich!
Bis 2 Tage vor dem Termin.
Bitte um Voranmeldung!
Sonntag 02.07.2017 08:00 Uhr
Pausa-Mühltroff Tagestour Ganztageswanderung
Beschreibung 04.01.2017, 09.00 Uhr: Wanderung "Rund um Triebes", Streckenlänge ca. 12 km; Start am Markt - mit Pkw
08.02.2017, 09.00 Uhr: Wanderung in der vogtländischen Schweiz, Streckenlänge 11 km, Start am Markt - mit Pkw
14.05.2017, 08.00 Uhr: Wanderung "Rund um die Göltzschtalbrücke", Streckenlänge 12 und 18 km, Start am Markt - mit Pkw
02.07.2017, 08.00 Uhr: Wanderung "Durch die Schönecker Wälder", Streckenlänge 13 und 18 km, Start am Markt - mit Pkw.
Veranstaltungsort Pausa Neumarkt
Neumarkt
07952 Pausa-Mühltroff
Veranstalter Wandergruppe ERDACHSE Pausa/Vogtl. e.V.
Roland Weigelt
Bahnhofstr. 43
07952 Pausa-Mühltroff, OT Pausa
Sonntag 02.07.2017 09:30 Uhr
Endschütz Essen Sie Ihr Unkraut einfach auf Schmackhaftes und Heilsames am Wegesrand
 
Beschreibung Das landwirtschaftlich genutzte Offenland hat mit Wegrändern, Hecken, Kleingewässern und Streuobstwiesen eine große Bedeutung für den Artenschutz. Die Tour führt von Letzendorf in Richtung Speicher Endschütz. Dabei nehmen wir uns Zeit, Pflanzen etwas näher zu betrachten, die im heutigen Geschwindigkeitsrausch übersehen werden. Pflanzen warten darauf, dem liebevollen Blick ihre Geheimnisse zu offenbaren – verwogene Düfte, betörende Farben, schmackhafte Blätter und Früchte. Beendet wird die Tour mit allerlei „natürlichen“ Verkostungen in gemütlicher Runde im Biohof. Außerdem gibt es Einblicke in ökologische Landwirtschaft und es können Bioprodukte, wie Gemüse, Getreide und Honig gekauft werden.

Für die Veranstaltungen wird festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung empfohlen.

Die Teilnahme erfolgt unter Haftungsausschluss des Veranstalters.

Treffpunkt: Letzendorf, Biohof Petruschke,
Veranstaltungsort Biohof Petruschke
Letzendorf 7
07570 Endschütz
Veranstalter Andrea Geithner & Dietrich Tuttas
Andrea Geithner
Schafwiesenstraße 3
07548 Gera
Telefon: 0365-7103392 / mobil 0175-7104188
Preis Kosten: 7,00 € (inkl. Verkostung)
Anmeldung erwünscht
Kontakt: Andrea Geithner
Tel. 0365 7103392; 0175 7104188
Mail: andrea.geithner@web.de
Sonntag 02.07.2017 14:30 Uhr
Zeulenroda-Triebes Imkern! Wo kommt eigentlich unser Honig her?
 
Beschreibung Die Bienen waren schon sehr fleißig und deshalb ist es an der Zeit, einen Teil ihres köstlichen Nektars zu verarbeiten und abzufüllen.
Wir wollen gemeinsam einen süßen Nachmittag verbringen, bei dem nicht nur viel Informatives über die Lebensweise der Bienen und die Notwendigkeit des Imkerns im Vordergrund stehen sollen. Jeder, der keine Angst vor den kleinen stechenden Freunden hat, darf gern bei der Honigernte selbst mit Hand anlegen, ernten, schleudern und abfüllen.
Zum Abschluss wollen wir, bei einem Imbiss, den frischen Honig ausgiebig verkosten und als Dankeschön an die Bienen, ein kleines Andenken basteln, welches bei euch zu Hause, euch und den Bienen noch viel Freude bereiten kann.
Veranstaltungsort Parkplatz AWO Seniorenpark „Am Birkenwäldchen"
Pausaer Straße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter Doreen Safar
Doreen Safar
Flur-Moos-Nr. 5
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628-955674 oder 0171-7791922
E-Mail:
Preis Preis: 8€/Teilnehmer (inklusive Imbiss, Getränke und ein Probierglas Honig)

Dauer ca. 3h

Anmeldung erforderlich!
Bis 2 Tage vor dem Termin.
Bitte um Voranmeldung!
Sonntag 02.07.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Samstag 08.07.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Dengelkurs
 
Beschreibung Dengeln, Einstellen und Reparieren

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Bauernmuseum Nitschareuth
Nitschareuth 13
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Sonntag 09.07.2017 11:00 Uhr
Greiz Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Beschreibung Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Veranstaltungsort Mausoleum in Waldhaus
Werdauer Wald
07973 Greiz
Donnerstag 13.07.2017 17:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Freitag 14.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Preis Anmeldung und weitere Infos unter
stiftung-naturschutz-thueringen.de
Samstag 15.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Preis Anmeldung und weitere Infos unter
stiftung-naturschutz-thueringen.de
Sonntag 16.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Preis Anmeldung und weitere Infos unter
stiftung-naturschutz-thueringen.de
Sonntag 16.07.2017 11:00 Uhr
Plauen Tag des offenen Gartens im Vogtland Unser Garten ist auch offen!
Beschreibung Wir beteiligen uns am vogtlandweiten Tag des offenen Gartens und öffnen ihnen die Pforten zu unserem wunderschönen Bauerngarten.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Montag 17.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Preis Anmeldung und weitere Infos unter
stiftung-naturschutz-thueringen.de
Montag 17.07.2017 19:00 Uhr
Gera offene Vorstandssitzung NABU Kreisverbandes Gera-Greiz
 
Beschreibung Die vorläufige Tagesordnung:

TOP 1
Begrüßung

TOP 2


TOP 3


TOP 4


TOP 5


TOP 6


TOP 7


TOP 8
Sonstiges
- sonstige Informationen der Vorstandsmitglieder
- Informationen, Fragen, Anregungen von Gästen

Für Anfragen schreiben Sie einfach eine E-Mail an:
Lutz Wolfram
lutz_rohna(at)t-online.de
Veranstaltungsort Museumsstuben Gera
Greizer Straße 37-39
07545 Gera
Veranstalter NABU Gera-Greiz e. V.
Ingo c/o Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 03 66 28 / 83 24 4 oder
Dienstag 18.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Mittwoch 19.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Donnerstag 20.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Freitag 21.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Samstag 22.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Samstag 22.07.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Mähkurs
 
Beschreibung Mähen für den Hausgebrauch

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Hain Nr. 3
Hain Nr. 3
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Samstag 22.07.2017 09:30 Uhr
Zeulenroda-Triebes Wildkräuter-Picknick
 
Beschreibung Dieser ca. 3-stündige Workshop, findet in Weckersdorf statt.
Streifen Sie in geselliger Runde durch grüne Wälder und Wiesen und im
Anschluss daran genießen Sie noch ein herrliches Picknick in freier
Natur mit auserwählten, wilden kulinarischen Köstlichkeiten.

Ziele und Anregungen dieses Workshops:

• Erfahren, wie vielfältig, bunt und schmackhaft die Küche mit
Wildkräutern ist
• Miteinander die Vielfalt von Wildkräutern unterwegs entdecken
• Gemeinsames Erleben der Natur mit allen Sinnen
• Bewegung an der frischen Luft bewusst erleben

Geleitet wird dieser Workshop von Marion Hegner und Stefanie Weiser -
Lavandula Wildkräuterpraktiker®.


Anmeldung und Infos:

Stefanie Weiser
0176 – 50152038
kontakt@stefanie-weiser.de
Veranstaltungsort Parkplatz der Gaststätte „Zur Eiche“ in Weckersdorf
Oberer Weg 1
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter Stefanie Weiser
Stefanie Weiser
Vorstadt 50a
07937 Zeulenroda
Telefon: 0176-50152038
E-Mail: kontakt@stefanie-weise
Preis Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 35,00 € pro Person, die Kosten sind vor Ort und in bar zu entrichten

Anmeldung bis spätestens zum 10.04.2017 ist erforderlich!
Sonntag 23.07.2017 00:00 Uhr
Wurzbach Sommercamp für die Vielfalt 2017 Freiwilligencamp am Grünen Band bei Titschendorf
 
Beschreibung Im Rahmen des Projektes "Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark" wollen wir wieder gemeinsam anpacken bei der Wiesenmahd und Heidepflege bei Titschendorf im Saale-Orla-Kreis.

Zusammen mit Freiwilligen aus aller Welt pflegen wir auf traditionelle Art schützenswerte Lebensräume im und am Grünen Band - der ehemaligen innerdeutschen Grenze - und genießen gleichzeitig Natur pur.

Unter Anleitung von Sensenlehrer Gunther Rödel erlernen Sie das Handmähen mit der Sense sowie das Dengeln und leisten praktische Naturschutzarbeit, zum Beispiel zur Pflege von Lebensräumen bedrohter Orchideen oder Schmetterlinge. Bei gemeinsamen Ausflügen und Exkursionen erfahren wir viel Wissenswertes zu Tier- und Pflanzenarten und entdecken die Region und ihre Geschichte.

Jeder kann dabei sein - egal, ob alt oder jung oder mit der ganzen Familie.

Unterkunft und Grundverpflegung werden gestellt.
Veranstaltungsort Grünes Band - Titschendorf
Titschendorf
07343 Wurzbach
Veranstalter Landschaftspflegeverband „Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V.
Breite Straße 20
07381 Pößneck
Telefon: 03647/419101
E-Mail: info@lp
Donnerstag 27.07.2017 14:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Färben mit Pflanzen
Beschreibung Gestalten Sie ihr eigenes Tuch aus Blüten und Blättern der Natur.
Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, lassen Sie sich überraschen.
Alle Utensilien werden gestellt, es entsteht ein Unkostenbeitrag von ca.
10 Euro pro Tuch. Die Veranstaltung findet im Berghof Weckersdorf statt, lassen Sie sich von der Farbenvielfalt von gelb, grün, braun oder violett überzeugen.
Veranstaltungsort Berghof Weckersdorf
Oberer Weg 19
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter Heike Geithel
Heike Geithel
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Telefon: +49 17636899825
E-Mail: heikegeithel@freenet.de
Preis Kosten: ca. 10 €
Anmeldung bis 25.07.2017 unter:
Heike Geithel
Tel. +49 17636899825
Mail: heikegeithel@freenet.de
Freitag 28.07.2017 18:00 Uhr
Langenwolschendorf 8.Langenwolschendorfer Fledermausnacht im Kindergarten
 
Veranstaltungsort Kindergarten Lawo "Spatzennest"
Leitlitzer Straße 1
07937 Langenwolschendorf
Veranstalter Kindergarten Lawo "Spatzennest"
Leitlitzer Straße 1
07937 Langenwolschendorf
Telefon: 036628/83258
Sonntag 30.07.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Mittwoch 02.08.2017 10:00 Uhr
Plauen Till Eulenspiegel Camp Jetzt wird`s bunt!
Beschreibung Till Eulenspiegel erobert mit Witz und Mut das Pfaffengut. Wir werden jonglieren, backen Eulen und Meerkatzen und treiben Schabernack. Zwei Übernachtungen im Heu inklusive
Vollverpflegung und Aktionsprogramm.
Für Kinder von 8-12 Jahren. Gern sehen wir euch auch im passenden Kostüm!
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis 75 € inklusive Übernachtung und Vollverpflegung
Um Voranmeldung wird dringend gebeten!
Samstag 05.08.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Dengelkurs
 
Beschreibung Dengeln, Einstellen und Reparieren

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Bauernmuseum Nitschareuth
Nitschareuth 13
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Sonntag 06.08.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Montag 07.08.2017 20:30 Uhr
Greiz Sagenhafte Vollmondführung durch den Fürstlich Greizer Park
 
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Auch zahlreiche Geschichten und Sagen ranken sich um die fürstliche Parkanlage. Da trieb der sagenhafte Huckauf sein Unwesen, Kobolde spielten den Besuchern Streiche und auch die Entstehungsgeschichte des Parks ist eine sehr Wissenswerte. Zur späten Stunde verspricht diese Sonderführung durch den Fürstlich Greizer Park zur Vollmondnacht Sagenhaftes, Interessantes, Geheimnisvolles und so manch Schauriges.
Teilnahme nur auf Anmeldung unter Telefon 03661 - 689815.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag 12.08.2017 15:00 Uhr
Plauen Gartenzeit Unser Garten ist offen!
Beschreibung Im Gesteinsgarten informiert Sie Brigitte Unger über die Gesteine des Vogtlands.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Sonntag 13.08.2017 11:00 Uhr
Greiz Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Beschreibung Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Veranstaltungsort Mausoleum in Waldhaus
Werdauer Wald
07973 Greiz
Freitag 18.08.2017 10:00 Uhr
Plauen Es knitzt die Elfe, es knarzt der Zwerg!
Beschreibung Märchen und Klänge im Spiel mit Natur & Jahreszeit.
Ein besonderer Workshop zusammen mit der LANU für Wald-/Umweltpädagogen, Lehrer und alle Interessierte.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis kostenpflichtig
Voranmeldung nur über die LANU möglich!
Sonntag 20.08.2017 14:00 Uhr
Mohlsdorf-Teichwolframsdorf Neue Biotope entstehen Schlangen finden ein Zuhause
Beschreibung Durch den Rückbau der Krebsbachtalsperre entstanden neue Biotope für seltene
Tier– und Pflanzenarten. Die Natur holt sich ihren Lebensraum zurück, Wildnis und Urwald entsteht. Welche Pflanzen und Tiere siedeln sich an, das werden sie auf der Wanderung hautnah erleben.

Festes Schuhwerk ist angebracht
Veranstaltungsort Parkplatz Ortseingang Teichwolframsdorf (Kläranlage)
L1085
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Veranstalter Heike Geithel
Heike Geithel
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Telefon: +49 17636899825
E-Mail: heikegeithel@freenet.de
Preis Dauer ca. 2—3 Stunden

Kosten: um eine Spende wird gebeten.

Anmeldung:
E-Mail: heikegeithel@freenet.de
Tel. +49 17636899825
Sonntag 20.08.2017 17:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes 5. Fledermausnacht in Triebes Die Suche nach den fliegenden Kobolden.
 
Beschreibung Wir begeben uns mit dem Fledermausdetektor noch einmal auf die faszinierende Suche nach den fliegenden Kobolden der Nacht.
Wie leben die kleinen Fledi`s eigentlich?
Was fressen sie und warum brauchen sie unseren Schutz?
Diese und anderen Fragen werden wir bei einer spannenden Wanderung beantworten .
Veranstaltungsort Speicher Triebes
Straße zum Freibad
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NAJU Gruppe Zeulenroda
Uta und Jens Wagner und Löschel
Südstraße 5
07937 Zeulenroda- Triebes
Telefon: 036628 83000 oder 0170 8040789 oder 0163
Preis Erwachsene: 8 €
Kinder: 4 €
NAJU–Kinder: kostenlos

bis max. 20 Teilnehmer

Anmeldung erforderlich
Freitag 25.08.2017 18:00 Uhr
Plauen Fledermaus Nacht
Beschreibung Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren und haben etwas
Geheimnisvolles… Informationen und Exkursionen für Groß und Klein zu den
Kobolden der Nacht!
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis 2 € (Erwachsene), 1 € (Kinder)
Samstag 26.08.2017 10:00 Uhr
Langenwetzendorf Hoffnung für die Heide im Pöllwitzer Wald? Möglichkeiten zum Schutz der Zwergstrauchheiden
 
Beschreibung Die kurze Wanderung führt zur Heideblüte in den Pöllwitzer Wald. Dort entwickelten sich seit den 1960er Jahren Zwergstrauchheiden. In ihnen wachsen neben Heidekraut, Heidel- und Preiselbeeren auch verschiedene Bärlapp-Arten. Kreuzottern fühlen sich dort wohl und auch Heidelerchen brüten hier. Doch aufwachsende Gehölze verdrängen in immer stärkerem Maße die offenheits- und wärmeliebenden Pflanzen- und Tierarten. Der Fortbestand des einzigartigen Lebensraums ist in Gefahr. Seit Mai 2016 bemüht sich die Naturforschende Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Naturerbe GmbH, einer gemeinnützigen Tochtergesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) als Flächeneigentümer, um den Erhalt der Heide. Bei der Wanderung wird der Besucher über erste Ergebnisse informiert.

Leitung: Dr. Elisabeth Endtmann (Naturforschende Gesellschaft Altenburg)

Bitte mitbringen: Festes Schuhwerk
Veranstaltungsort Waldschranke Wellsdorf
Wellsdorf
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Naturforschende Gesellschaft Altenburg e.V.
Dr. Elisabeth Endtmann
Am Wehrrasen 16 A
04626 Schmölln OT Großstöbnitz
Telefon: 034491/582269
Samstag 26.08.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag 27.08.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Mähkurs
 
Beschreibung Mähen für den Hausgebrauch

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Bauernmuseum Nitschareuth
Nitschareuth 13
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Freitag 01.09.2017 17:30 Uhr
Bad Köstritz 39. Köstritzer Dahlienfest Innenstadtfest
 
Beschreibung Jährlich zur Blütezeit der Dahlie stattfindendes Volksfest im Innenstadtbereich mit Krönung der Dahlienkönigin und Wahl der schönsten Dahlie.
Veranstaltungsort Bad Köstritz Innenstadt, Bühne am Markt
Gesamte Heinrich Schütz-Straße und Julius-Sturm-Straße 10 , Haus des Gaste
07586 Bad Köstritz
Veranstalter Stadtverwaltung Bad Köstritz
Anne-Cathrin Ritschel
Heinrich-Schütz-Straße 4
07586 Bad Köstritz
Telefon: 036605 88145
Preis kostenlos außer Dahlienball

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kulturamt der Stadtverwaltung Bad Köstritz.
Samstag 02.09.2017 10:00 Uhr
Bad Köstritz 39. Köstritzer Dahlienfest Innenstadtfest
 
Beschreibung Jährlich zur Blütezeit der Dahlie stattfindendes Volksfest im Innenstadtbereich mit Krönung der Dahlienkönigin und Wahl der schönsten Dahlie.
Veranstaltungsort Bad Köstritz Innenstadt, Bühne am Markt
Gesamte Heinrich Schütz-Straße und Julius-Sturm-Straße 10 , Haus des Gaste
07586 Bad Köstritz
Veranstalter Stadtverwaltung Bad Köstritz
Anne-Cathrin Ritschel
Heinrich-Schütz-Straße 4
07586 Bad Köstritz
Telefon: 036605 88145
Preis kostenlos außer Dahlienball

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kulturamt der Stadtverwaltung Bad Köstritz.
Samstag 02.09.2017 10:00 Uhr
Greiz Jetzt wird’s wild! Jäger- und Familienfest der Kreisjägerschaft Greiz e.V.
 
Beschreibung Anlässlich des 25jährigen Jubiläums möchte die Kreisjägerschaft des Landkreises Greiz zum ersten Mal am Samstag, dem 2. September 2017 von 10 – 20 Uhr, ein großes Jäger- und Familienfest ausrichten.

Als Veranstaltungsort wurde das Gasthaus „Zur Wildsau“ in Obergrochlitz in der wunderschönen Residenzstadt Greiz gewählt.

Das Areal der ehemaligen Jugendherberge bietet sich durch seine weitläufige und naturnahe Lage besonders für die Durchführung einer Veranstaltung mit traditionellem, regionalem und naturverbundenem Charakter an.

Die Kreisjägerschaft Greiz e.V. ist sehr darum bemüht, dieses Fest zu einem städtischen und regionalen Höhepunkt im Sommer 2017 werden zu lassen.

Neben Akteuren der Wald-, Forst- und Landwirtschaft wird es ein buntes Markttreiben mit verschiedenen Händlern künstlerischer, nützlicher und alltäglicher Produkte sowie Schaustellern von traditionellem Handwerk geben.

Weiterhin sind viele tolle Aktionen für Kinder mit Streichelzoo, Kinderschminken und Bastelangeboten geplant.

Waldführungen, Kutschfahrten sowie ein buntes Bühnenprogramm mit Bläsergruppen, Tanzvorführungen und dem Falkner runden das Angebot ab.

Natürlich werden noch viele weitere Überraschungen, wie zum Beispiel eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen, deren Einnahmen zu Gunsten einer Bildungseinrichtung der Stadt Greiz gehen werden, vorbereitet.

Die Kreisjägerschaft Greiz e.V. freut sich auf zahlreiche Besucher!
Veranstaltungsort Gasthaus & Pension "Zur Wildsau"
Amselstieg 12
07973 Greiz
Veranstalter Kreisjägerschaft Greiz e.V.
Otto Meier Str. 18
07973 Greiz
E-Mail: info@js-greiz.de
Samstag 02.09.2017 14:00 Uhr
Greiz Waldhaus - Mausoleum - Tiergehege Entdeckungstour durch Waldhaus mit Besichtigung der ehemaligen Fürstlichen Ruhestätte, dem Mausoleum
 
Beschreibung Der Ort Waldhaus hat eine sagenumwobene und interessante Geschichte und besticht zudem auch durch seine einmalige Lage im Landschaftsschutzgebiet Greiz-Werdauer Wald.
Da versank, so geht die Mär, vor vielen Jahren eine "Goldene Kutsche" in der Kalkgrube, Geister trieben ihr Unwesen in der Waldhäuser Flur, Fürst Heinrich XXII. ließ ein Jagdschlosses und ein Mausoleum errichten, und ein Tiergehege entstand.
Erleben Sie auf dieser Entdeckungstour die Besonderheiten des Ortes unter fachkundiger Führung und besuchen Sie dabei auch die ehemalige Fürstliche Ruhestätte, das Mausoleum.
Veranstaltungsort Parkplatz Waldhaus bei Greiz
Scheitallee
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag 03.09.2017 09:30 Uhr
Bad Köstritz 39. Köstritzer Dahlienfest Innenstadtfest
 
Beschreibung Jährlich zur Blütezeit der Dahlie stattfindendes Volksfest im Innenstadtbereich mit Krönung der Dahlienkönigin und Wahl der schönsten Dahlie.
Veranstaltungsort Bad Köstritz Innenstadt, Bühne am Markt
Gesamte Heinrich Schütz-Straße und Julius-Sturm-Straße 10 , Haus des Gaste
07586 Bad Köstritz
Veranstalter Stadtverwaltung Bad Köstritz
Anne-Cathrin Ritschel
Heinrich-Schütz-Straße 4
07586 Bad Köstritz
Telefon: 036605 88145
Preis kostenlos außer Dahlienball

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kulturamt der Stadtverwaltung Bad Köstritz.
Sonntag 03.09.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Dienstag 05.09.2017 13:00 Uhr
Berga/Elster Rosenverdelung- Workshop Die praktische Durchführung der Veredlung von Rosen
Beschreibung Erlernen Sie die praktische Durchführung der Veredlung von Rosen.
Veranstaltungsort Wernsdorf, Lange Straße 20
Wernsdorf, Lange Straße 20
07980 Berga/Elster
Veranstalter Horst Prager
Horst Prager
Wernsdorf Lange Straße 20
07980 Berga/ Elster, OT Wernsdorf
Telefon: 036623 / 20491
E-Mai
Preis 15€ pro Person inklusive der selbstverdelten Rose, sowie kostenlose Teilnahme für Kinder

,, Voranmeldung erwünscht "
Donnerstag 07.09.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Samstag 09.09.2017 15:00 Uhr
Plauen Gartenzeit Unser Garten ist offen!
Beschreibung Im Gesteinsgarten informiert Sie Brigitte Unger über die Gesteine des Vogtlands.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Samstag 09.09.2017 18:30 Uhr
Langenwetzendorf Kleine Kobolde der Nacht Stunde der Fledermäuse
 
Beschreibung Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren – die Kobolde der Nacht! Lassen sie sich durch einen atemberaubenden Film mit einzigartigen Aufnahmen in deren geheimnisvolle Welt entführen. Der Fledermausexperte Harry Weidner wird anschließend gemeinsam mit ihnen die kleinen Nachtgeister aufsuchen, um ihnen ihr Leben und Verhalten am „flatternden Beispiel“ zu erklären. Finden sie heraus, welche Arten im Pöllwitzer Wald vorkommen, wie sie geschickt zur Jagd gehen, wie sie sich gekonnt, trotz Sehschwäche, orientieren und wie man ihre Stimmen für das menschliche Ohr hörbar machen kann. Die kleinen Teilnehmer können sich spielerisch in das Leben der Fledermäuse hineinversetzen und auf Gummibärchenjagd gehen. Verlieren sie ihre Angst vor diesen schützenswerten Tieren und vielleicht ziehen auch bald bei ihnen zu Hause die ersten ein.
Veranstaltungsort Wanderparkplatz Pöllwitzer Wald, Ortseingang Neuärgerniß, B94
B94
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Doreen Safar
Doreen Safar
Flur-Moos-Nr. 5
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628-955674 oder 0171-7791922
E-Mail:
Preis Preis:
6€/Teilnehmer (inklusive Snacks, Getränke)

Dauer ca. 2h

Anmeldung erforderlich!
Bis 2 Tage vor dem Termin.
Sonntag 10.09.2017 11:00 Uhr
Greiz Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Beschreibung Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Veranstaltungsort Mausoleum in Waldhaus
Werdauer Wald
07973 Greiz
Sonntag 10.09.2017 13:00 Uhr
Wünschendorf Vom Hüttchenberg zur ältesten Ausgrabungsstätte im Elstertal
Beschreibung Auf den Spuren der Vergangenheit, entdecken Sie besondere  Felsformationen und deren individuelle Tier– und Pflanzenwelt. Der Weg führt im Elstertal, am Fuchsbach vorbei bis zur ältesten Höhensiedlung (Großdraxdorf) .
Bei der Wanderung wird geschichtliches Hintergrundwissen mit Naturschönheiten unserer Umgebung verknüpft.
Festes Schuhwerk ist wünschenswert, Einkehr in Märchenwaldbaude möglich

Treffpunkt: Parkplatz Grundschule Gebrüder Grimm Wünschendorf
Veranstaltungsort Parkplatz Grundschule Gebrüder Grimm Wünschendorf
Waldstraße 15
07570 Wünschendorf
Veranstalter Heike Geithel
Heike Geithel
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Telefon: +49 17636899825
E-Mail: heikegeithel@freenet.de
Preis Dauer ca. 3 - 4 Stunden

Kosten: um eine Spende wird gebeten

Anmeldung und Kontakt:
heikegeithel@freenet.de
Tel. +49 17636899825
Samstag 16.09.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Dengelkurs
 
Beschreibung Dengeln, Einstellen und Reparieren

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Bauernmuseum Nitschareuth
Nitschareuth 13
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Samstag 16.09.2017 09:30 Uhr
Plauen XI. Vogtländisches Baumseminar Baum und Klima
Beschreibung Verbindliche Anmeldung bis zum 08.09.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis kostenpflichtig
Samstag 16.09.2017 10:00 Uhr
Ronneburg Kreisvollversammlung des NABU Gera-Greiz e.V. 2017
 
Beschreibung Jahreshauptversammlung des NABU Kreisverbandes Gera-Greiz e.V.
Im Anschluss der Versammlung gibt es ab 13.00 Uhr eine Exkursion mit den Anwesenden in die „Neue Welt“, Ronneburg.
Veranstaltungsort Gaststätte Schützenhaus & Steigerstube Ronneburg
Schießgasse 11
07580 Ronneburg
Veranstalter NABU Gera-Greiz e. V.
Ingo c/o Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 03 66 28 / 83 24 4 oder
Samstag 16.09.2017 18:00 Uhr
Berga/Elster Felsformationen - Das Zuhause der Fledermäuse
 
Beschreibung Begeben Sie sich auf die Spuren der Fledermäuse, entdecken Sie stillgelegte Tunnel und Steinbrüche als Lebensräume und Winterquartiere für unsere heimischen Nachtvampiere. Wie leben Fledermäuse, wie jagen sie, kann ich sie sehen und hören?

Mit dem Fledermausdedektor wird es nicht nur für Kinder interessant.

Treffpunkt: Berga Wanderparkplatz an der Elster um 18.00

Verpflegung und Taschenlampe sind wünschenswert
Veranstaltungsort Wanderparkplatz an der Elster
Puschkinstraße
07980 Berga/Elster
Veranstalter Heike Geithel
Heike Geithel
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Telefon: +49 17636899825
E-Mail: heikegeithel@freenet.de
Preis Um eine Spende wird gebeten.
Dauer: ca. 3 Stunden

Anmeldung bis 15.09.2017
Kontakt:
heikegeithel@freenet.de oder utawagner@online.de
Tel. +49 17636899825
Samstag 23.09.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Mähkurs
 
Beschreibung Mähen für den Hausgebrauch

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Hain Nr. 3
Hain Nr. 3
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Sonntag 24.09.2017 14:00 Uhr
Plauen Familienkirmes Buntes Kirmestreiben mit Kindersachenflohmarkt
Beschreibung zusammen mit dem Spiel-Spaß-Kindertreff e.V.
Kindertheater, Aktionsstände + viele Leckereien
Kindersachenflohmarkt im Heubodensaal
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Eintrittspreis für die Kleinen 0,50 € und für die Großen 1,00 €
Donnerstag 28.09.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag 01.10.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Dienstag 03.10.2017 10:00 Uhr
Pausa-Mühltroff 3. PAUSAER KINDER- UND ELTERNWANDERTAG Wanderstrecken "Rund um Pausa"
Beschreibung Zwei kleinere Strecken stehen zur Wahl,
alle Kinder, Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen!!!
Alle Strecken sind Kinderwagen geeignet.
Parkmöglichkeiten sind im Stadtgebiet ausreichend vorhanden.

Streckenlängen: 4 km und 8 km
Start: 10.00 - 11.00 Uhr ab Markt/Heimateck Pausa
Ziel: bis 16.00 Uhr, wie Startort.

Auf den Strecken werden Versorgung, Outdoor-Spiele und kleine Attraktionen für unsere Kinder angeboten.
Veranstaltungsort Pausa Neumarkt
Neumarkt
07952 Pausa-Mühltroff
Veranstalter Wandergruppe ERDACHSE Pausa/Vogtl. e.V.
Roland Weigelt
Bahnhofstr. 43
07952 Pausa-Mühltroff, OT Pausa
Samstag 07.10.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Mähkurs
 
Beschreibung Mähen für den Hausgebrauch

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Hain Nr. 3
Hain Nr. 3
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Samstag 07.10.2017 08:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Wiesenpflege "Kölbelwiese" Mithelfen bei der Pflege und dabei mehr über diese wertvolle Wiese von Experten erfahren
 
Beschreibung Die Kölbelwiese bei Arnsgrün ist eine Feuchtwiese. Mit ihren seltenen Orchideen ist sie ein floristisch wertvolles Flächennaturdenkmal, welches zum Erhalt eine regelmäßige Pflege benötigt.
Veranstaltungsort Kölbelwiese Arnsgrün
L2342
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Preis Treff: ab 07.30 Uhr in Zeulenroda, Parkplatz "Deutsche Eiche"
oder 08.00 Uhr Kölbelwiese
Sonntag 08.10.2017 11:00 Uhr
Greiz Die Fürstliche Ruhestätte - das Mausoleum in Waldhaus ist für Besichtigungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet
Beschreibung Die Erbauung des idyllisch gelegenen Mausoleums in Waldhaus bei Greiz regte der letzte regierenden Fürst Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie (1846-1902) an. Er war ein ausgesprochener Liebhaber der Wälder und des Jagdwesens. Deshalb zog sich der Fürst, der seit 1867 regierender Herr des kleinsten Fürstentums im 1871 gegründeten Deutschen Reich war, stets gern in die Ruhe des Greizer Forstes zurück.
Im Jahre 1878 beauftragte Heinrich XXII. den Greizer Landbaumeister Eduard Oberländer, Pläne für ein Mausoleum auszuarbeiten. Dem gerade 32jährigen Fürsten war am Bau der Grabkapelle, inmitten seiner geliebten Wälder, sehr gelegen. Eigenhändig legte er Lage und Gestaltung fest.
Im Sommer 1883 war der Bau fertiggestellt. Am 05. Oktober 1883 erfolgte durch den Greizer Superintendenten und früheren Erzieher Heinrich XXII., Albert von der Trenck, die feierliche Einweihung.
Die erste Beisetzung erfolgte am 02. Oktober 1891. An diesem Tag hat die sterbliche Hülle der erst 39jährigen Fürstin Ida dort ihre Ruhe gefunden. Im Alter von nur 56 Jahren wurde am 25. April 1902 Fürst Heinrich XXII. neben seiner Gattin im Mausoleum beigesetzt. Schließlich wurde im Jahre 1927 deren einziger Sohn Fürst Heinrich XXIV. bestattet. Über die Folgejahre war das Mausoleum Ziel von Plünderungen und verfiel zunehmend. Die sterblichen Überreste wurde 1969 aus dem Mausoleum entfernt.
Vor fast 20 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.
Veranstaltungsort Mausoleum in Waldhaus
Werdauer Wald
07973 Greiz
Donnerstag 12.10.2017 14:00 Uhr
Greiz Geführter Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park
Beschreibung Er gehört zu den schönsten europäischen Landschaftsparks: der Fürstlich Greizer Park. Angelegt im englischen Stil, verzaubert die wundervolle Parkanlage mit Parksee und atemberaubender Pflanzenvielfalt die Besucher zu jeder Jahreszeit.
Ihr Gästeguide führt bei der knapp 2-stündigen Tour zu malerischen Plätzen, öffnet die Augen für die zahlreichen dendrologischen Besonderheiten und gibt Informationen zur Geschichte und Gegenwart des Fürstlich Greizer Parks.
Veranstaltungsort Greizer Park
Greizer Park
07973 Greiz
Veranstalter Touristinformation Greiz
Corinna Zill
Stadtverwaltung Greiz, Touristinformation, PF 1261
07961 Greiz
Telefon: 03661-689815
Preis Preise: Erwachsene 3,50 € / Kinder und Jugendliche 1,50 €.
Sonntag 15.10.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Talsperre Zeulenroda, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Talsperre Zeulenroda
L1087
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Sonntag 15.10.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Weidatalsperre, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Weidatalsperre
Orsstraße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Samstag 21.10.2017 07:30 Uhr
Langenwetzendorf Dengelkurs
 
Beschreibung Dengeln, Einstellen und Reparieren

Weitere Kurse, gern auch bei Ihnen, sowie Einzelunterweisungen auch unter der Woche.
Veranstaltungsort Bauernmuseum Nitschareuth
Nitschareuth 13
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Klaus Hofmann
Klaus Hofmann
Hain 3
07957 Langenwetzendorf
Telefon: 036625-50167
E-Mail: hofmann-hain@t-online.de
Sonntag 22.10.2017 14:00 Uhr
Plauen Wildkatzen-Tag zusammen mit dem BUND e.V.
Beschreibung Unser Wildkatzenkater Waldemar lebt nun schon 5 Jahre hier bei uns im Pfaffengut. Mit vielerlei Aktionen rund um die Katz` möchten wir mit euch und Waldemar feiern.
Kosten: 2 € Erwachsener, 1 € Kinder
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Sonntag 05.11.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Donnerstag 09.11.2017 19:00 Uhr
Gera Kunaschir, umkämpfte Vulkaninsel und Heimat des seltenen Riesenfischuh
 
Beschreibung Referent: Peter Romanow aus Lesnoj (Russland)

Zu Gast haben wir im November unseren Freund Peter Romanow aus Moskau, der uns einen Vortrag über seine Erlebnisse auf der Insel Kunaschir (auch bekannt unter Sachalin; Nördlich von Japan) im äußersten fernen Osten Rußlands zeigen wird. Er zeigt schöne Bilder von der Insel ihrer Landschaft, deren Leute, und die dortige Pflanzen- und Tierwelt. Unter anderem hat er den seltenen Riesenfischuhu aufgespürt und schöne Geschichten darüber berichten.
Peter Romanow ist Biologe und hat zu Sowjetzeiten jahrzehntelang in allen Regionen der ehem. Sowjetunion, im Auftrag des Moskauer Zoos, Forschungen angestellt. Seit 1990 arbeitet er freiberuflich als Reiseleiter und Naturfotograf.
Veranstaltungsort Museum für Naturkunde Gera
Nicolaiberg 3
07545 Gera
Veranstalter NABU Gera-Greiz e. V.
Ingo c/o Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 03 66 28 / 83 24 4 oder
Preis Eintritt: 2 €
Sonntag 12.11.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Talsperre Zeulenroda, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Talsperre Zeulenroda
L1087
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Sonntag 12.11.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Weidatalsperre, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Weidatalsperre
Orsstraße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Sonntag 12.11.2017 14:00 Uhr
Plauen Krautfest Probieren Sie in der urigen Atmosphäre unseres Heubodensaals verschiedene Krautgerichte
 
Beschreibung Zusätzlich findet ein kleiner Markt regionaler Produkte statt.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis 3 €/Person
Dienstag 14.11.2017 19:30 Uhr
Zeulenroda-Triebes Tschukotka Das Land, wo der Tag beginnt
 
Beschreibung Referent: Peter Romanow aus Lesnoj (Russland)

Die Tschuktschen-Halbinsel, die sich über 721.000 Quadratkilometer erstreckt, ist der letzte Zipfel Ostsibiriens, der an der Beringstraße liegt. Dort leben die Tschuktschen, ein Polarvolk, das von der Jagd auf Wale, Walrosse und Robben lebt. Im Auftrag des neu entstandenen Nationalparks „Beringia“ verbrachte der Vortragsreferent Peter Romanov dort zwei Monate und fotografierte Landschaft, Tiere, Pflanzen und Menschen. Allein über drei Wochen verbrachte er allein in einer kleinen Hütte an der Beringstraße, erreichte per Boot ferne Punkte in großen Lagunen und wanderte in der waldlosen Tundra. Die dabei entstandenen seltenen Aufnahmen von Kaisergänsen, Brilleneiderenten, Dickschnabellummen und Dreizehenmöwen werden genauso zu sehen sein, wie eine Bilddokumentation über das Leben der Tschuktschen.
Veranstaltungsort Ehemaliges Kino Zeulenroda
Dr. Gebler-Straße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Samstag 25.11.2017 14:30 Uhr
Plauen Wilde Samstage Feuervogel
Beschreibung Feuer machen ohne Streichölzer, Fackeln herstellen und weitere feurige Experimente ums Lagerfeuer.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis 12 € Erwachsene, 6 € Kinder
Sonntag 03.12.2017 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Samstag 16.12.2017 09:30 Uhr
Langenwetzendorf Weihnachtsbaumsuche Auf der Suche nach dem perfekten Baum!
 
Beschreibung Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es wird Zeit, sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest vor zubereiten. Bei einem winterlichen Spaziergang könnt ihr euch euren perfekten Weihnachtsbaum aussuchen und selbst abschneiden (Kiefer oder Fichte). Gemeinsam schmücken wir zuvor einen Baum für die Tiere des Waldes (bitte Winterfutter mitbringen), damit diese auch etwas von der Weihnachtszeit abbekommen. Abschließend genießen wir Wildgulasch oder Wiener, warm gemacht im großen Topf über offenem Feuer, und heiße Getränke, unter freiem Himmel.
Und manchmal, wenn der Weihnachtsmann in der Vorweihnachtszeit noch etwas Zeit übrig hat, dann kommt er vorbei und hat für jedes Kind eine kleine Überraschung dabei.
Veranstaltungsort Wanderparkplatz Pöllwitzer Wald, Ortseingang Neuärgerniß, B94
B94
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Doreen Safar
Doreen Safar
Flur-Moos-Nr. 5
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628-955674 oder 0171-7791922
E-Mail:
Preis 8€/Kind, 10€/Erwachsener (inkl. Essen, Getränke und Baum)
Dauer ca. 2h - 3h
Anmeldung erforderlich!
Bis 2 Tage vor dem Termin.
Sonntag 17.12.2017 09:30 Uhr
Langenwetzendorf Weihnachtsbaumsuche Auf der Suche nach dem perfekten Baum!
 
Beschreibung Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es wird Zeit, sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest vor zubereiten. Bei einem winterlichen Spaziergang könnt ihr euch euren perfekten Weihnachtsbaum aussuchen und selbst abschneiden (Kiefer oder Fichte). Gemeinsam schmücken wir zuvor einen Baum für die Tiere des Waldes (bitte Winterfutter mitbringen), damit diese auch etwas von der Weihnachtszeit abbekommen. Abschließend genießen wir Wildgulasch oder Wiener, warm gemacht im großen Topf über offenem Feuer, und heiße Getränke, unter freiem Himmel.
Und manchmal, wenn der Weihnachtsmann in der Vorweihnachtszeit noch etwas Zeit übrig hat, dann kommt er vorbei und hat für jedes Kind eine kleine Überraschung dabei.
Veranstaltungsort Wanderparkplatz Pöllwitzer Wald, Ortseingang Neuärgerniß, B94
B94
07957 Langenwetzendorf
Veranstalter Doreen Safar
Doreen Safar
Flur-Moos-Nr. 5
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628-955674 oder 0171-7791922
E-Mail:
Preis 8€/Kind, 10€/Erwachsener (inkl. Essen, Getränke und Baum)
Dauer ca. 2h - 3h
Anmeldung erforderlich!
Bis 2 Tage vor dem Termin.
Sonntag 17.12.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Talsperre Zeulenroda, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Talsperre Zeulenroda
L1087
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Sonntag 17.12.2017 10:00 Uhr
Zeulenroda-Triebes Internationale Wasservogelzählung an der Weidatalsperre, mit Vorsperre
 
Beschreibung Sollten Sie Interesse haben, einmal bei einer Zählung der Wasservögel auf einem Gewässer im Raum Zeulenroda, dabei zu sein. Dann haben Sie hier diese Möglichkeit.
Bei dem ein oder anderem Gespräch können Sie hier auch näheres über unsere heimische Vogelwelt erfahren.

Da die Wasservogelzählung an verschiedenen Orten an der Tal- und Vorsperre durchgeführt wird, sollten Sie einige Tage vor dem Termin Kontakt mit der NABU Ortsgruppe Zeulenroda aufnehmen, um einen Treffpunkt ab zu sprechen.
Die entsprechenden Kontaktadressen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.

Für die Zählung ist kein größeres Vorwissen erforderlich.
Veranstaltungsort Weidatalsperre
Orsstraße
07937 Zeulenroda-Triebes
Veranstalter NABU Ortsgruppe Zeulenroda
Ingo Eckardt
Franz-Philipp-Straße 9
07937 Zeulenroda-Triebes
Telefon: 036628 83244
E-Mai
Sonntag 17.12.2017 14:00 Uhr
Plauen Hofweihnacht Besinnlicher Weihnachtszauber im Pfaffengut
 
Beschreibung Besinnlicher Weihnachtszauber mit dem Knecht Rupprecht auf unserem Hof. Märchenfilm, Ausstellung zu den „Pflanzen der Weihnacht“ und Liedersingen im
Pferdestall mit Liedvogt.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis 2 € Erwachsene, 1 € Kinder
Sonntag 07.01.2018 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Sonntag 04.02.2018 15:00 Uhr
Plauen Wildkatzenfütterung im Pfaffengut Plauen
 
Beschreibung Auf sanften Pfoten lädt die Wildkatze auf Entdeckungstour ein. In freier Wildbahn lebt sie im Vogtland versteckt und zurückgezogen. In unserem Wildkatzengehege zeigt sie sich den Besuchern hautnah. Kommen Sie zur Fütterung und informieren Sie sich entlang unseres Erlebnispfades.
Terminabsprachen darüber hinaus Telefon 03741 / 40 48 37 oder wildbuero@bund-sachsen.de.
Veranstaltungsort Pfaffengut Plauen
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Veranstalter Pfaffengut Plauen
Beate Groh
Pfaffengutstraße 16
08525 Plauen
Telefon: 03741 / 52 28 97
E-Mail: pfaffengut.plauen@t
Preis Um eine Spende freut sich der Wildkatzenkuder Waldemar!
Diese Veranstaltung ist bereits im Rucksack
Veranstaltung wurde in Rucksack gepackt
Diese Veranstaltung konnte leider nicht in den Rucksack gepackt werden.
Footer - Natur